Stefan L. - Bei der Raaberbahn ausgebildeter Fahrdienstleiter

Stefan wurde durch die Raaberbahn als Fahrdienstleiter ausgebildet.

Die hervorragend organisierte Ausbildung hat ihm sehr gefallen. Die Fachtrainer waren stets perfekt vorbereitet und hoch kompetent. Obwohl der zeitliche Rahmen sehr eng bemessen war, schaffte es Stefan gut, sich ausreichend auf Prüfungen vorzubereiten und während seiner Praxistage viel Wissen zu sammeln.

„Ein guter Freund hat mein Interesse zur Bahn geweckt. Er war selbst als Lokführer tätig und durch ihn konnte ich gute Einblicke gewinnen. Nachdem ich die Stellenanzeige der Raaberbahn gelesen habe war für mich klar, dass ich meine Ausbildung zum Fahrdienstleiter hier schnellstmöglich starten möchte“, berichtet Stefan mit Freude.
 

Der ambitionierte junge Mann stellte seine persönlichen Weichen von Beginn an in die richtige Richtung. Direkt nach Abschluss seiner Reifeprüfung an der HAK Eisenstadt interessierte sich Stefan für technische Berufe, besonders im Bereich Eisenbahn.


Der 21-jährige Antauer wollte nach der Schulzeit mit einem Job bei einem regionalen Arbeitgeber Fuß fassen und sich damit eine gute Perspektive schaffen. So war es von großem Vorteil, dass die Raaberbahn - seine erste Arbeitgeberin - laufend junge Menschen wie ihn ausbildet.

In seiner Freizeit übt Stefan die unterschiedlichsten Hobbies aus. Er spielt sehr gerne Fußball und ist leidenschaftlicher Jäger. Stefan ist viel in der Natur unterwegs und findet dort seine Ruhe. Im Winter beim Snowboarden genießt er die frische Luft in den Bergen und wenn erlaubt, auch das Après-Ski.

Mitarbeiter Stories