Michael L. – Koordinator für öffentliche Institutionen und Datenschutzbeauftragter

Eine richtige Karriere auf der Schiene: Michael ist seit 1983 bei der Raaberbahn, erlebte verschiedenste Stationen und ist nun seit 2013 Koordinator für öffentliche Institutionen sowie Datenschutzbeauftragter. Ganz nebenbei ist er auch Bürgermeister der Gemeinde Neufeld, Obmann des Burgenländischen Müllverbandes und Obmann des ASV Neufeld: Ein vielbeschäftigter Mann also, der auf eine facettenreiche Karriere zurückblicken kann.

Begonnen hat die beachtliche Laufbahn kurz nach dem Bundesheer: Am 31. Mai 1983 rüstete Michael ab, mit 1. Juni 1983 stand er schon bei der Raaberbahn in den Startlöchern. „Ich machte sozusagen einen fliegenden Wechsel“, erinnert er sich an die Zeit zurück, als er die Ausbildung zum Fahrdienstleiter angetreten hatte.

Ursprünglich jedoch waren die Pläne anders: „Eigentlich wollte ich nicht zur Eisenbahn, sondern im Bereich Finanzen tätig sein. Ich hatte auch schon eine Zusage“. Doch sein Vater Wilhelm L., der damals Direktor der Raaberbahn war, „lockte“ seinen Sohn schließlich erfolgreich zur Raaberbahn.

Michael  stand an allen Bahnhöfen entlang der Hauptstrecke als Fahrdienstleiter im Einsatz und bildete auch einige unserer aktuellen Fahrdienstleiter aus, ehe es ihn in den Güterverkehr zog. Danach wechselte in den Personenverkehr, bevor er schließlich in die Betriebsleitung kam.

Den Höhepunkt seiner politischen Karriere erlebte Michael als Präsident des Bundesrates.Mit seinem Amtsmann in Neufeld sorgt Michael jährlich für legendäre Faschingsauftritte.

Neben seiner Karriere ist Michael in vielen unterschiedlichen Bereichen fleißig unterwegs: Als Bürgermeister der Gemeinde Neufeld, Obmann des Burgenländischen Müllverbandes, Obmann des ASV Neufeld und Bezirkskoordinator des Pendlerforums Burgenland ist er fast non-stop im Einsatz. Dennoch bleibt Platz für Hobbies und Freizeit: „Sollte noch Freizeit übrig bleiben, kann es sein, dass ich Puzzle spiele“. Auch mit seinen Enkelkindern verbringt er gern Zeit: „Ich gehe gern mit ihnen Radfahren“.

Mitarbeiter Stories