Gleisfacharbeiter:innen führen Wartungs- und Instandhaltungsarbeiten an den Bahnanlagen und -einrichtungen durch (z.B. Erhaltungsarbeiten am Gleiskörper). Ein abwechslungsreicher Beruf, in dem Gleise und ganze Schienennetze errichtet oder repariert bzw. auf Schäden geprüft werden. So stellt er auch Bahnübergänge her. Zudem wirkt er bei der Instandhaltung und Pfleger der Bahnhofsanlagen mit. 

Um diesen Beruf auszuüben, ist eine abgeschlossene Lehre als Facharbeiter:in, handwerkliches Geschick und eine ärtzliche Tauglichkeit erforderlich. 

Weiterbildungsmöglichkeiten für eine/n Gleisfacharbeiter:in sind die Gleisaufseher-Ausbildung bzw. die anschließende Ausbildung zum/zur Gleismeister:in. Ein/Eine Gleisaufseher:in, der bereits die Gleismeister-Prüfung abgeschlossen hat, kann in weiteren Folge die Ausbildung zum/zur Bahnmeister:in machen. 

Gleisfacharbeiter:in