Kampagne für mehr Sicherheit an Eisenbahnkreuzungen

Zwei Mädchen stehen auf der Straße. Eingespielt ist eine Eisenbahnkreuzung. Sicherheitshinweise werde abgebildet.

Kampagne für mehr Sicherheit an Eisenbahnkreuzungen.

 

Sei g’scheit. Nimm dir Zeit. Am Bahnübergang.

Für mehr Sicherheit an Bahnübergängen soll die im Mai 2021 gestartete Kampagne der Niederösterreich Bahnen „Sei g’scheit“ sorgen.

Eisenbahnkreuzungsunfälle stehen vor allem wegen ihrer hohen Verletzungsschwere immer wieder im Fokus der Öffentlichkeit. Die überwiegende Mehrheit dieser Unfälle ist auf Fehlverhalten von Straßenverkehrsteilnehmern zurückzuführen. Mit dieser niederösterreichischen Initiative „Sei g’scheit. Nimm dir Zeit. Am Bahnübergang“ möchte man eine Einstellungs- und Verhaltensänderung durch Bewusstseinsbildung erreichen.

Auch die Raaberbahn informiert im Rahmen ihrer Sicherheitskampagne „Schienenfuchs – Mit Sicherheit in die richtige Richtung!“ regelmäßig Schülerinnen und Schüler über das richtige Verhalten am Bahnsteig, über das sichere Überqueren von Eisenbahnkreuzungen und auch über die Gefahren des Bahnstroms.