„SCHUTZMASKENPFLICHT IN DEN VENTUS-ZÜGEN UND AN BAHNSTEIGEN UND BAHNHÖFEN“

In allen öffentlichen Verkehrsmitteln gilt weiterhin die „Schutzmaskenpflicht“, so auch in all unseren Ventus-Zügen. Bitte beachten Sie, dass die Schutzmaskenpflicht seit der neuen Verordnung vom 25. Oktober 2020 auch auf allen Bahnhöfe, Bahnsteigen, Haltestellen sowie in Warteräumen gilt. Als ausreichender Mund-Nasen-Schutz sind nur eng anliegende, den Mund und die Nase vollständig abdeckende Masken, Tücher oder Schals zulässig. Gesichtsvisiere gelten daher nicht mehr als zulässiger Mund-Nasen-Schutz.

Ein Mund-Nasen-Schutz vermindert die Ansteckungsgefahr und schützt vor allem andere Personen vor einer Ansteckung.  Diese Maßnahme dient also der weiteren Eindämmung des COVID-19, um so schnell wie möglich zur Normalität zurückkehren zu können.

Sollten Sie Ihren Mund-Nasen-Schutz vergessen haben, sind Schutzmasken in unserem Servicecenter am Bahnhof Wulkaprodersdorf sowie bei unseren Zugbegleitern in den Zügen erhältlich.

Wir danken unseren Fahrgästen für die Einhaltung dieser Schutzvorkehrungen.

Passende Beiträge