Anton Szuppin – Fahrdienstleiter

Der gebürtige Wulkaprodersdorfer Anton Szuppin ist bereits seit 1980 im Team der Raaberbahn und sorgt als Fahrdienstleiter für einen sicheren und reibungslosen Zugverkehr. „Ich habe am Oberbau begonnen und dann die Ausbildung zum Fahrdienstleiter absolviert“, so Anton Szuppin, der jeweils ein Jahr an den Bahnhöfen Baumgarten und Müllendorf, 13 Jahre in Neufeld gearbeitet hat und seit nunmehr 24 Jahren seinen Dienst in Wulkaprodersdorf leistet.

„Auch die Seestreckenvertretung in Bad Neusiedl, St. Andrä, Gols und Frauenkrichen habe ich anfangs übernommen, da war noch jeder Bahnhof mit Personal besetzt“, erinnert er sich zurück. „Damals gab es noch keine Sicherheitsanlage, der Weichenwärter bediente mechanisch das Mittelstellwerk, um die Gleise zu richten. 1980 sind wir teilweise noch mit Dampfloks gefahren.“ Was er an seinem Job besonders liebt? „Es ist ein interessanter und abwechslungsreicher Job mit viel Verantwortung.“

In seiner Freizeit genießt Anton Szuppin am liebsten die Sonne am Neusiedler See beim Segeln – aber auch in Tiszafüred in Ungarn verbringt er gerne Zeit mit Freunden: „Wir gehen gerne fischen, genießen die Ruhe und die Natur“. Auch ehrenamtlich ist Anton Szuppin tätig: Seit 1987 ist er Mitglied bei der Freiwilligen Feuerwehr in Wulkaprodersdorf, wo er vor allem den Zusammenhalt der Gemeinschaft schätzt.

Seit genau 40 Jahren ist Fahrdienstleiter Anton Szuppin schon bei der Raaberbahn, seine Freizeit verbringt er gerne mit Freunden am See beim Fischen.

Passende Beiträge