Mit Inkrafttreten der EG-Verordnung 1371/2007/EG am 03. Dezember 2009 wurden EU-weit einheitliche Fahrgastrechte im Eisenbahnverkehr für alle Mitgliedsstaaten eingeführt, die für alle Eisenbahnunternehmen gelten.
Es geht hauptsächlich darum, Fahrgästen im Eisenbahnverkehr Anspruch auf bestimmte Rechte zu sichern. Die wichtigsten Punkte dabei sind:
  • gesicherte Information über das Angebot
  • gesicherter Ticketverkauf
  • Entschädigung bei Verspätungen/Entfall von Zügen
  • Hilfeleistung bei Unregelmäßigkeiten
  • Unterstützung von Personen mit eingeschränkter Mobilität
  • Haftung bei Personenschäden

 

Folgende Dokumente stehen zum Download bereit:

Fahrgastrechte Raaberbahn AG (PDF-Dokument)

Zusammenfassung der wichtigsten Bestimmungen aus dem Personen- und Reisegepäcktarif der Raaberbahn AG (PDF-Dokument)

Personen- und Reisegepäcktarif der Raaberbahn AG - gültig ab 01.07.2013 - wird derzeit aktualisiert (PDF-Dokument)

Personentarif der Raaberbahn AG - gültig bis 30.06.2013 (PDF-Dokument)

Handbuch für Reisen mit den ÖBB in Österreich (PDF-Dokument)

Eisenbahn-Beförderungs- und Fahrgastrechtegesetz (EisbBFG) gültig ab 01.07.2013 (PDF-Dokument)

EU-Verordnung Nr. 1371/2007 über die Fahrgastrechte und -pflichten (PDF-Dokument)

Hausordnung für Bahnhöfe der Raaberbahn AG

 

 

 Raaberbahn AG
A-7041 Wulkaprodersdorf, Bahnhofplatz 5

Tel: 02687 / 26224 125
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!