FSE Projekt

Im Jahr 2013 startete die Neusiedler Seebahn GmbH gemeinsam mit der Betriebsführerin Raaberbahn AG das „FSE-Projekt“. Im Rahmen des Projektes wird ein einheitliches System zur Betriebsführung installiert, um beide Strecken künftig von der zentralen Fahrdienstleitung in Wulkaprodersdorf aus steuern zu können. Derzeit gibt es zwei Steuerzentralen – eine in Wulkaprodersdorf für die Raaberbahn und eine in Pamhagen für die Neusiedler Seebahn.

Auf den Strecken beider Bahnen werden nach Abschluss des Projektes

  • die sicherungstechnischen Anlagen erneuert sowie
  • die Betriebs-, Fernmelde- und Sicherungstechnik und
  • die Zug- und Eisenbahnkreuzungsüberwachung