Erlebnis Raaberbahn

Am 06. Juni 2018 konnten die Schülerinnen und Schüler der 3. Klasse der Volksschule Schattendorf und ihre Begleiter am Bahnhof Wulkaprodersdorf beim „Erlebnis Raaberbahn“ die Eisenbahn hautnah erleben. Dieser besondere Tag beeindruckte nicht nur die kleinen, sondern auch die großen Besucher, unter anderem Schattendorfs Bürgermeister Johann Lotter. 

Wer ist ein Fahrdienstleiter? Wie schaut der Führerstand einer Lokomotive von innen aus? Wie verhalte ich mich sicher am Bahnsteig und im Zug? Die Kinder der Volksschule Schattendorf und ihre Begleiter bekamen bei ihrem Besuch bei der Raaberbahn am 06. Juni 2018 Antworten auf solche Fragen und einen Einblick in den Eisenbahnbetrieb. Jung und Alt hörten den Ausführungen der erfahrenen Eisenbahner mit Begeisterung zu.

Nach der Ankunft am Bahnhof Wulkaprodersdorf wurden die Gäste seitens der Raaberbahn von Generaldirektorin-Stv. Dr. Hana Dellemann empfangen. Sie besichtigten als Erstes die erst vor kurzem fertig eingerichtete, digitale Fahrdienstleitung der Raaberbahn mit dem neuen elektronischen Stellwerk. Als weiteres „Erlebnis Raaberbahn“ wurde den Besuchern der Führerstand eines am Bahnhof abgestellten Zuges mit seinen zahlreichen Knöpfen und Schaltern erklärt. Wer weiß, vielleicht befand sich unter den staunenden Kindern der eine oder andere Lokführernachwuchs?

Vor der Rückfahrt nach Schattendorf konnten sich die Schülerinnen und Schüler mit einer kleinen Jause stärken und bekamen als Andenken an dieses „Erlebnis Raaberbahn“ einen mit verschiedenen „Goodies“ gefüllten Sportsack und eine Fahrdienstleiter-Signalkelle, im Fachjargon Befehlsstab genannt.

So bleibt die wunderbare Welt der Eisenbahn noch lange in Erinnerung der Besucher.