Denke Umwelt, fahre Bahn – mit dem klimafitten Verkehrsmittel unterwegs

Landeshauptmann Hans Niessl besuchte am 20. Dezember 2018 den Bahnhof Pamhagen, um gemeinsam mit der Raaberbahn, der Neusiedler Seebahn, der burgenländischen Mobilitätszentrale und dem Klimabündnis Burgenland die Weichen für eine klimafitte Zukunft zu stellen.

Bei der in einem grün-gelben, modernen Ventus-Zug der Raaberbahn abgehaltenen Pressekonferenz wurde nicht dur der umweltfreundliche Aspekt der Eisenbahn hervorgehoben. Durch ein gut ausgebautes öffentliches Verkehrsnetz steigt die Lebensqualität in den Gemeinden der Region und nicht zuletzt werden auch Arbeitsplätze geschaffen. Die Raaberbahn beschäftigt im Nordburgenland 170 Mitarbeiter und nimmt jährlich ca. 20-25 neue Mitarbeiter als Lokführer, Gleistechniker aber auch als Lehrlinge auf.

Um die Arbeitsbedingungen ihrer Mitarbeiter zu verbessern, investierte die Raaberbahn 2018 in den Umbau des im Besitz der Neusiedler Seebahn GmbH befindlichen Bahnhofsgebäudes in Pamhagen und errichtete für ihr fahrendes Personal, d.s. Lokführer und Zugbegleiter, moderne Übernachtungszimmer. Jährlich werden diese Zimmer 1.200-mal zur Übernachtung benutzt.

An einem durchschnittlichen Werktag sind auf der Strecke der Neusiedler Seebahn rund 2.400 Reisende unterwegs. Die Züge der Raaberbahn fahren ca. 340.000 Zugkilometer pro Jahr auf dieser Strecke.

Für 2018 erwartet die Raaberbahn auf ihren Strecken insgesamt 1.822.400 Fahrgäste, was einem Plus von rund 4% im Vergleich zum Vorjahr entspricht.