Beschwingt mit den RAABERBAHNER STEPPENKLÄNGEN unterwegs

Am 14. September 2019 veranstaltete die Raaberbahn ihren zweiten musikalischen Sonderzug. Die „Raaberbahner Steppenklänge“ verführten bei diesem ganztägigen Ausflug mehr als 80 Teilnehmer in die faszinierende Steppenlandschaft des Nationalparks Neusiedler See-Seewinkel, ins Dorfmuseum Mönchhof und ins Schloss Esterházy im ungarischen Fertöd mit viel Musik, Kultur und guter Laune.

Dieser Samstag war zu einem Teil geprägt von traditionellen burgenländischen Klängen, auf der Freilicht-Steppen-Bühne mitreißend und zum Tanzen animierend gespielt vom Ensemble „Die Tanzgeiger“. Das Dorfmuseum Mönchhof bot zuvor den mitfahrenden Gästen ein weiteres fesselndes Erlebnis und nahm sie mit auf eine Zeitreise in das frühere bäuerliche Leben im Heideboden und zum Teil auch in die eigene Kindheit.

Die beschwingte musikalische und volkstümliche Reise ging grenzüberschreitend ins Schloss Esterházy im ungarischen Fertöd weiter, wo nach einem geführten Schlossrundgang klassische Melodien erklangen, exzellent gespielt durch das ungarische WESPA-Quartett.

Alles in allem wurde den Teilnehmern ein erlebnisreicher Tag geboten, an dem auch bewiesen werden konnte, dass sich traditionelle Volkskultur und Moderne sehr gut miteinander verbinden lassen.

Gerne informieren wir Sie über weitere Sonderzüge der Raaberbahn unter www.raaberbahn.at oder telefonisch 02687/62224-101.